Smilla

Smilla *25.08.2009

Unsere Smilla ist eine liebenswerte Quasselstrippe – sie ist sehr mitteilungsbedürftig und muss uns immer auf dem Laufenden halten: nicht immer nur durch Maunzen, sondern auch durch fragende Blicke. Sie ist sehr auf mich bezogen und lässt auch schon mal ihre Katzenfreunde alleine spielen, um mit mir durchs Haus zu laufen und mich bei meinen Tätigkeiten zu begleiten. So kontrolliert sie jeden Blumentopf, den ich gegossen habe, mit ihrer Pfote nach. Um einen besseren Überblick über alles zu haben, kommt sie auch gerne auf meine Schulter, wo sie näher am Geschehen ist.
Sie ist sehr interessiert an laufendem Wasser, aber richtig nasse Füße möchte sie trotzdem nicht bekommen, sondern probiert nur vorsichtig mit der Pfote, ob es genauso ist wie im Trinkbrunnen. Sie hat sehr schnell ihren Namen gelernt und kommt auch gern, wenn man sie ruft.
Bei der Katzenfutterzubereitung ist sie auch immer mit von der Partie: Wenn sie meint, es könnte etwas schneller gehen, kann ihre rauhe Stimme schon mal etwas lauter werden.
Sie möchte gerne beschäftigt werden – deshalb ist es gut, dass sie noch andere vierbeinige Spielgefährten hat.

Smilla ist eine sehr fürsorgliche Mutter. Mit ihren Jungen spricht sie ganz anders als mit uns Menschen und bringt ihnen damit behutsam bei, was kleine Katzen alles zu lernen haben. Auch ist sie ganz stolze Mutter, wenn die Kleinen wieder etwas Neues gelernt haben, und vergewissert sich sofort, ob wir das auch bemerkt haben.

SmillaSmilla und FriedaSmilla und ihre beiden Kleinen