Anleitung Spielturm

Spielturm

K800_ 1K800_ 2

Material: OSB-, Span- oder Holzplatten, Vierkantleisten, Sisalteppich für die Außenverkleidung, Veloursteppich oder Filz für die Einlageböden, Dekorstoff für die Innenwände, Sperrholz oder Hartpappe, Leinenband, Spanplattenschrauben, Tackerklammern.

K800_ 3K800_ 4

Vier OSB, Span- oder Holzplatten mit 1 cm Stärke auf 175 cm Länge und 52cm Breite zuschneiden. Die Leisten mit 2 cm x 2 cm Kantenlänge in 4 x 175 cm und 16 x 48 cm Stücke sägen. An den 4 Platten die Höhe der Auflageböden festlegen und markieren.

In zwei der Platten am unteren Rand mittig bogenförmige Eingänge mit der Stichsäge schneiden sowie beliebig viele Kreise mit 20 cm Durchmesser als Ein- und Ausgänge in diesen zwei Plattenwänden.

K800_ 5K800_ 6

Nun kann man, falls erwünscht, die Innenwände z.B. tapezieren, mit Stoff bespannen oder lackieren. Jetzt werden die 175 cm langen Leisten jeweils an einer Außenkante auf der Innenseite direkt am Plattenrand angeschraubt und die kurzen Leisten als Auflage für die Böden quer dazu in der vorher markierten Höhe.

K800_ 7

4 Bodenplatten 50 x 50 cm zuschneiden. An drei Ecken ein Quadrat entsprechend der Tiefe der Leisten aussägen und an der letzten Ecke das Durchschlupfloch mit 25 cm Kantenlänge abgerundet ebenfalls heraussägen. Nun die Böden mit Filz oder Teppich beziehen.

K800_ 8K800_ 9

Jetzt werden erst einmal drei Platten an den Längsseiten zusammen geschraubt. Eine der Platten ohne Löcher wird erst ganz zum Schluss angebracht. Die vorher angebrachten Leisten dienen dabei der Stabilität. Die bezogenen Böden in den nun U-förmigen Turm legen, so dass die herausgesägten Ecken nicht unter einem Loch in der Seitenwand liegen.

K800_ 10K800_ 11

Den Sisalteppich an einer Außenkante anlegen, jedoch 4 cm vom Rand entfernt fest tackern und dann den Teppich stramm um den Turm ziehen. Dabei jeweils ebenfalls an den anderen Längskanten tackern. Nun den Teppich über den Eingängen kreuzförmig mit einem Teppichmesser bis 2 cm vor die Eingänge einschneiden, die Mitte dann bis auf 3-4 cm herausschneiden und über die Lochränder ziehen und innen ebenfalls fest tackern.

Aus Sperrholz bullaugenähnliche Ringe mit einem Ringdurchmesser von 20 cm und zwei bogenförmige Verkleidungen für die unteren Eingänge schneiden, von innen um die Eingänge tackern oder schrauben, um dadurch die Innenkanten des Sisalteppichs vor Ausfransen zu schützen.

K800_ 12K800_ 13K800_ 14K800_ 15

Jetzt die letzte Platte anschrauben und den Sisalteppich ebenfalls befestigen. Dabei wird die Schnittkante unter den überstehenden Teppichrand gelegt. Den am oberen Turmrand überstehenden Teppich ebenfalls umschlagen und befestigen. Die Schnittkanten dabei mit festem Leinenband belegen, damit sie nicht ausfransen.

K800_ 16K800_ 17

Der Turm ist sowohl Spiel- als auch Ruheplatz – abhängig von der Anzahl und Anordnung der Ausschnitte in den Seitenwänden.

K800_ 18K800_ 19K800_ 20